Menu

Die Faszination der Geschäftswelt kennenlernen und mitreden können


über mich

Die Faszination der Geschäftswelt kennenlernen und mitreden können

Keine Nachrichten des Tages ohne ausgiebige Berichterstattung darüber, was die Geschäftswelt heute bewegt. Aber wie soll man das weltweite Business verstehen? So mancher Krankenpfleger liebt seinen Beruf so, wie ihn auch die Patienten lieben. Schließlich ist er Profi in seinem Fachgebiet. Trotzdem möchte auch er zu gerne die doch scheinbar aufregenden Nachrichten aus dem Geschäftsbereich verstehen, ohne gleich den Beruf wechseln zu müssen. Geht es Ihnen auch so oder so ähnlich? Sehen auch Sie die aufgeregten Augen des Reporters, wenn er über völlig neue Geschäftsentwicklungen berichtet? Da wird von der steigenden Bedeutung des E-Business gesprochen. Der Nächste spricht von der Entwicklung des Bereichs Business to Consumer. Möchten auch Sie hier mitreden können? Dann sind Sie richtig hier.

Kategorien

letzte Posts

Die Vermessung eines Grundstückes leicht erklärt
24 August 2021

Eine Vermessung ist bei dem Erwerb eines Grundstüc

Wissenswertes rund um das Thema Werbetechnik
30 Mai 2021

Mit einem Produkt oder mit dem eigenen Unternehmen

Mako Brokat Damast Bettwäsche bestellen - für hochwertigen Schlafkomfort
22 Februar 2021

Bei der Herstellung von Damast-Stoff wird ein sehr

Chancen und Möglichkeiten mit einem Coaching
20 Januar 2021

Der Terminus „Coaching“ hat eine lange Tradition u

Industriedesign, die Gestaltung von Konsum- und Investitionsgütern
15 April 2020

Industriedesign, auch Produktdesign genannt, entwi

Die Vermessung eines Grundstückes leicht erklärt

Eine Vermessung ist bei dem Erwerb eines Grundstückes nicht zwingend notwendig. Solange es sich um ein komplettes Grundstück handelt, wird kein persönlicher Bedarf vorliegen. Zur eigenen Absicherung sollte sich jeder Käufer vom Verkäufer die genauen Grenzpunkte direkt vor Ort anzeigen lassen. Mit der überlassenen Flurkarte findet der Abgleich somit statt.

Vorsicht ist in dem Moment geboten, falls weder Grenzmarken noch Grenzsteine vor Ort vorhanden sind. Es kommt vor, dass Gebäude oder Zäune sich nicht auf der rechtmäßigen direkten Grenze befinden. So kann in der Zukunft mit der Nachbarschaft über den Grenzverlauf gestritten werden. Oftmals enden diese Streitigkeiten kostenaufwendig sowie langwierig vor dem Gericht.

Kommt es offensichtlich zu Unstimmigkeiten mit der Lage vor Ort und der vorhandenen Flurkarte, sollte eine Grenzvermessung vor Kauf beantragt werden. Somit wird eine klare Rechtssicherheit erlangt. Bei einer Teilveräußerung eines Grundstückes sieht es ähnlich aus. Dabei wird die Bildung eines erneuten Flurstückes angezeigt. Eine Vermessung wird für das neue Flurstück notwendig. Mit diesem Vorgang findet eine neue Festschreibung statt.

Durch die entsprechende Vermessung durch zum Beispiel Dipl.-Ing. Heinrich Hilbring werden zuerst die bisherigen Grenzverläufe untersucht und nachgemessen. Es findet dann die entsprechende Gemarkung statt. Dabei dürfen keine Rechtsvorschriften verletzt werden. Die entsprechenden Bauverordnungen und Brandschutzverordnungen sind einzuhalten. Der Vermessungsingenieur wird entsprechend zur Beratung mit hinzugezogen.

Kommt es zu Unklarheiten und es sind keine Grenzsteine vor Ort oder die Grenzsteine stehen womöglich nicht mehr am richtigen Ort, so kann der Vermessungsingenieur helfen entsprechende Steine zu setzen bzw. nachzumessen. Der Vermessungsingenieur benötigt alle Angaben zum Flurstück und zur Gemarkung. Gehört das Grundstück mehreren Personen, wird eine Vollmacht aller Miteigentümer benötigt. Der beauftragte Vermessungsingenieur wird die notwendigen Unterlagen anfordern. In diesem Zusammenhang wird für die Vermessung durchaus eine entsprechende Gebühr erhoben.

Anschließend werden die Unterlagen genau geprüft. Das geteilte Grundstück erhält eine neue Flurnummer und wird entsprechend behördlich eingetragen. Mit dem behördlichen Einzug kann jederzeit ein Auszug des Registereintrages angefordert werden. Nach Abschluss wird ein Termin beim Notar notwendig, damit die ausgeführte Teilung entsprechend notariell beglaubigt werden kann. Somit ist das Grundstück ebenso wieder veräußerungsfähig.

Es ist anzuraten, bei einem eventuellen Vermessungsvorhaben den Nachbarn über das Ansinnen freundlich in Kenntnis zu setzen. Er sollte sogar bei dem Fehlen von Grenzzeichen aktiv mitwirken. Welche Art der Gemarkung genau vorliegt, dies entscheiden die Gemeinden vor Ort. Bei einer Abmarkung werden die Kosten der Beteiligten von beiden Parteien gleichermaßen getragen. Bei einem etwaigen Streit sollte vorher genau bedacht werden, welche Kosten entstehen. Es kommt vor, dass die Rechtsstreitigkeiten und die darauffolgenden Vermessungsaktivitäten bei Weitem den jeweiligen Vorteil überschreiten. Eine gütliche Einigung kann durchaus für beide Seiten kostengünstiger werden.